Lehrgang in Wittenberg vom 13.11.2010


 

Nach einem gelungenen Premieren – Lehrgang 2009 stand schnell fest, dass dieser im Jahre 2010 eine Fortsetzung finden wird. So reiste Vizepräsident Christian Brüchner wieder in die malerische Lutherstadt Wittenberg, um Kobudo und dieses Jahr auch Karate zu unterrichten.

Neben zwei Kobudo Einheiten in Bo und Sai, in welchen die Grundtechniken der Waffe (Hojo Undo), die dazugehörigen Partnerübungen und die elementaren Kata geübt wurden, gab Christian auch einen Einblick in die Selbstverteidigung für Erwachsene und für Kinder. Deutlich hob er hervor, dass bei der Unterrichtung von Kindern mehr auf Ebene der Selbstbehauptung und auf das „Erkennen und Vermeiden gefährlicher Situationen“, als auf blanke Technik wert gelegt werden sollte. Neben einigen lebensnahen Verhaltensregeln durften die Kinder in der so genannten „Pausenhofselbstverteidigung“ ihr Können unter Beweis stellen.

Bei den Erwachsenen stand im Gegensatz dazu die technische Seite der Selbstverteidigung auf dem Programm. Eindrucksvoll vermittelte Brüchner, wie wirkungsvoll selbst die Heian Kata hierzu herangezogen werden können.

Zum Abschluss des Lehrgangs zeigte ein Teil der Gastgeber aus Wittenberg, was im vergangenen Jahr gelernt und eingeübt wurde. Aufgrund ihres so präsentierten Könnens durften sie sich über die nächst Höhere Gürtelstufe im Kobudo freuen.

Bericht: Christian Brüchner, Bilder: Barbara Urban.

Hier gibt´s noch mehr Bilder!

zurück