Perfektes Training mit Freunden in Eschenbach

 

Kobudo- und Karatetraining in der Oberpfalz

  Training bei Freunden

 für die Kämpferin Vera des Karatevereins Eschenbach hatte Gasttrainer Jürgen Mayer ein cooles Geschenk

13.Juni 2009/ Führung des Deutschen Kobudo Verbandes e.V. um Mr. Funakoshi
J. Mayer leitete Lehrgang im Dojo Eschenbach das neben Kobudo-Waffentechniken auch stiloffen- Shotokan und Shito-Ryu-Karate betreibt.

Rund 40 Teilnehmer aus fünf bayerischen Vereinen trainierten bei hochsommerlichen Temperaturen zusammen in Eschenbach.


 

Den ganzen Samstag Training, eine perfekte Prüfungsvorbereitung und gute Gespräche. Der Veranstalter Karate-Dojo Eschenbach um Christian & Barbara Brüchner, 1.Dan (Foto links) hatte beste Rahmenbedingungen auf dem SCE-Vereinsgelände bei hochsommerlichen Temperaturen geschaffen! Die Stimmung und das sportliches Niveau bei den Teilnehmern waren ausgezeichnet! Ein hervorragendes, reichhaltiges Kuchenbuffet stellten die Damen des Vereins unter Leitung von Karate-Abteilungsleiter Herrn Brüchner senior auf die Beine. Neben dem reichhaltigen Kuchen-, Wurstsemmeln- u. Süßigkeitenbuffet, boten sie auch warme Snacks und Obst an. Sabrina Müller hatte die Einschreibung und damit dieFinanzen, die Soundanlage und das "Kobudo-Kids-Special" am Samstag fest im Griff. DANKE Christian, für deine ehrenden Worte im Namen des Verbandes!
 
Teilnehmer Helmut Stadelmann, 7.Dan schrieb: ".... Die Oberfränkische Karate Kobudo Union fuhr mit ihrem Trainer Helmut Stadelmann und einigen auserwählten Karate und Kobudo Studenten, in das Oberpfälzische Eschenbach, um den Offiziellen Budo Sommerlehrgang des Deutschen Kobudo Verbandes zu besuchen. Hochgraduierte Danträger erteilten Unterricht in den Bereichen Tonfa (früher der Griff einer Getreidemühle, heute eine Polizeiwaffe), Bo (ein der Körperlänge entsprechender Stab), Sai (früher eine Fischergabel) und Tai Sabaki Karate, (Shotokan, allerdings Vollkontakt und Tegumi bis zur Bodenlage).

Die Referenten hatten sich hervorragend vorbereitet und so war es kein Wunder, dass die Teilnehmer schlichtweg begeistert waren. Herr Jürgen Mayer 5. Dan, A Prüfer, A-Trainer lizenziert vom Institut für Sportwissenschaften der J.-W. Goethe Universität Frankfurt, mit Japanerfahrung, begeisterte mit Tonfa (Kata Chatanyara-No-Tonfa) und modernem WKF-Wettkampfkarate...



... Herr Norbert Glaßl 3. Dan und Sicherheitsexperte, wusste mit Tai Sabaki Karate und einsatzbezogenem
Tonfa/MES-Techniken, auch die Polizeiangehörigen zu überzeugen.

Die Referenten hatten sich hervorragend vorbereitet und so war es kein Wunder, dass die Teilnehmer schlichtweg begeistert waren. Herr Jürgen Mayer 5. Dan, A Prüfer, A-Trainer lizenziert vom Institut für Sportwissenschaften der J.-W. Goethe Universität Frankfurt, mit Japanerfahrung, begeisterte mit Tonfa (Kata Chatanyara-No-Tonfa) und modernem WKF-Wettkampfkarate. Herr Norbert Glaßl 3. Dan und Sicherheitsexperte, wusste mit Tai Sabaki Karate und einsatzbezogenem Tonfa/MES-Techniken, auch die Polizeiangehörigen zu überzeugen... 

... Herr Brüchner 3.Dan, gewann beim Training der Bo-Kata "Shoun-No-Kun" und in der Neigungsgruppe Sai, die Begeisterung der Teilnehmer bei inzwischen herrlichem Wetter im Freien. Das nächste große Treffen wird das Sommercamp in Neuses Oberfranken am Anfang der großen Ferien sein. Im Dezember dieses Jahres wird Herr Jürgen Mayer zusammen mit A Prüfer Helmut Stadelmann, offizielle Meisterprüfungen abhalten. Das Bild unten zeigt die Teilnehmer, die bis zum Schluss durchgehalten haben, Staatsdiener durften natürlich nicht abgelichtet werden." Mit freundlichen Grüßen Helmut Stadelmann, www.dkku.de

Bericht vom Ausrichter Christian Brüchner:
Am 13. Juni 2009 war es endlich wieder soweit. Der Deutsche Kobudo Verband e.V. richtete in Eschenbach i.d.OPf. seinen offiziellen Budo Sommertag aus. An die 40 Teilnehmer aus ganz Bayern reisten extra zu diesem Event nach Eschenbach, obwohl am selben Tag die Deutsche Karate Meisterschaft der Jugend in Bergisch Gladbach ausgetragen wurde.

Als Referenten konnte Trainer Christian Brüchner den Präsidenten des Verbandes, Jürgen Mayer, 5. Dan und den Geschäftsführer, Norbert Glaßl, 3. Dan gewinnen. Die auswärtigen Sportler zeigten sich begeistert von den Trainingsmöglichkeiten, die
ihnen die neu gebaute Multifunktionshalle des Sportclub Eschenbach e.V. bot.

Nach einer kurzen Aufwärmphase gab der Vormittag den Kampfsportlern ausreichend Gelegenheit, sich der Kobudowaffe Tonfa (Schlagstock mit seitlichem Griff) zu widmen und Techniken des Karatezweikampfes (Kumite) zu verfeinern. In den Pausen sorgten Kaffee, ein reichhaltiges Kuchenbuffet und verschiedene Obstsorten für das leibliche Wohl der Kämpfer.

Allen Eltern und Mitgliedern sowie dem Vorbereitungsteam des Karate Dojo Eschenbach sei an dieser Stelle für die Kuchenspenden und die hervorragende Organisation dieser Veranstaltung gedankt. Die Mittagspause wurde von zahlreichen Teilnehmern dazu genutzt, eine warme Mahlzeit in der Gaststätte des SCE – Sportheims einzunehmen.

Nachmittags kam dann der Bo (Langstock) zum Einsatz. Nachdem sich die Teilnehmer an die Länge der Waffe von beachtlichen 1,82 m mit Hilfe einfacher Handlingsübungen gewöhnt hatten, wurde die Kata „Choun no Kun“ vorgestellt und von den Teilnehmern schrittweise nachvollzogen. Nach einer weiteren Einheit mit dem Tonfa, in welcher die Kata „Chatanyara no Tonfa“ auf dem Programm stand, ging es bei herrlichem Wetter nach draußen auf den Sportplatz, um mit dem Sai (Metallgabel) zu üben. Auch hier standen zunächst die Grundtechniken im Vordergrund. Als diese beherrscht wurden, trainierte man zusammen die Kata „Nicho Sai“. Zeitgleich bestand die Möglichkeit, in der Halle bei Norbert Glaßl in das Tai-Sabaki®-Karate „hineinzuschnuppern“. Dabei wurden die Budo-Sportler mit anspruchsvollen Kihon-Übungen (Grundschule) und Partnertraining gefordert.


Kata-
Vorführungen mit Bo, Tonfa und Sai durch die anwesenden Lehrgangsleiter rundeten den gemeinsamen Trainingstag eindrucksvoll ab. Das reichhaltige Übungsangebot, wertvolle Tipps, hilfreiche Anregungen und jede Menge Spaß ließen alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten kommen.

Fotos von Barbara Brüchner, Helmut Stadelmann und J. Mayer, geschrieben und veröffentlicht auf KVFL-Homepage von 1.Vors. Jürgen Mayer © & Helmut Stadelmann, Weilersbach

Hier gibt´s noch mehr Bilder!

 

zurück